Social Intranet – ein Baustein digitaler Transformation (Expertenvortrag im Rahmen der WebConference Content Management)

Ein sogenanntes „Social Intranet“ klingt in den Ohren vieler Altvorderen der Unternehmensspitze nach Arbeitszeitverschwendung mit belanglosen Chats und digitalem Kontrollverlust. Dabei können die Vorteile interaktiver, digitaler Arbeitswelten gewaltig sein. Kaum eine andere digitale Maßnahme erzielt bei professioneller Vorbereitung und Umsetzung einen höheren Return-on-Invest als Investitionen in interne Kommunikations- und Kollaborationsprozesse. Hier kann ein modernes Intranet mit sozialer Komponente wichtige Dienste leisten.

Michael Geimer, Produktmanager des Softwareanbieters contentXXL und Nikoloaus Niedermeier, Geschäftsführer der Erlangener Digital-Agentur Symanics referieren auf der WebConference Content Management über Voraussetzungen und Nutzen einer erfolgreichen Implementierung.

Der gemeinsame Vortrag mit dem Titel „Social Intranet – wie Sie digitale, soziale Räume schaffen“, findet statt am Donnerstag, den 28.04.2016 von 11.00 bis 12.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und kann von überall aus bequem am PC, Notebook, Tablet oder Smartphone stattfinden. Den Link zur Anmeldung finden Sie weiter unten im Artikel.

Nach der Auffassung unserer beiden Referenten sind heutige Intranets häufig misskonzipiert. So gleicht die Realität in mittelständischen Unternehmen und Verwaltungen oft mehr einer digitalen Geisterbahn als einem zentralen Ort der Kommunikation und Kollaboration: Gedruckte Urlaubsanträge, Arbeitszeiterfassung in Excel-Listen, Telefonlisten in Word-Dateien, interne Kommunikation via E-Mail, ein Intranet, das aus einigen zentral verfassten Neuigkeiten und dem Kantinenplan besteht und dazu Software als punktueller Problemlöser mit zersprengter Datenhaltung. Das Intranet fristet so oft ein Schattendasein zwischen den „wirklich wichtigen“ Anwendungen – ohne Budget, Engagement und Akzeptanz der Nutzer.

Doch das muss nicht so sein, sagt Nikolaus Niedermeier: „Sowohl Effizienz in der Zusammenarbeit wie auch Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen lassen sich durch ein professionell eingeführtes Social Intranet messbar erhöhen.“ Allerdings ginge das nicht von alleine, so Niedermeier weiter: „Ein funktionierendes „Social Intranet“ ist kein Stück Software, das einmal installiert das Unternehmen effizient modernisiert und digital verjüngt. Um diese Effekte zu erzielen, bedarf es nicht weniger als einen Wandel der Arbeitskultur. Dieser muss insbesondere vom Management verstanden, getragen und vorgelebt werden. Zudem stellt es hohe Anforderung an die zu Grunde liegende Software.“

Der Vortrag richtet sich insbesondere an alle Personen, die mit der Digitalisierung von Unternehmen sowie mit der Verbesserung der internen Kommunikation befasst sind.

Inhalte des Vortrags:

  • Häufige Misskonzeption gegenwärtiger Intranets
  • Unser Verständnis eines modernen (Social) Intranets
  • Die vier Säulen eines Social Intranets
  • Typische Funktionen sozialer Intranets
  • Nutzen von Social Intranets (Effizienzvorteile, Identifikation und Akzeptanz, Transparenz u.ä.)
  • Die Einführung eines Social Intranet (Vermeiden typischer Fehler)
  • Anforderungen an Systeme und Kriterien der Systemauswahl
  • Fazit und Zusammenfassung
  • Fragen und Diskussion

Ihr Nutzen:

  • Die Zuschauer erfahren, was ein Social Intranet ist und welche typischen Funktionen es bietet.
  • Es wird verständlich, welche Vorteile ein Social Intranet bieten kann und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um diese auch zu realisieren
  • Die Zuschauer erfahren, welche Fehler bei der Einführung, Verteilung von Zuständigkeiten sowie bei der Systemwahl häufig gemacht werden und wie diese vermieden werden können

 

Die Anmeldung erfolgt über die Xing-Gruppe Content Management unter folgendem Link:
Infos und Anmeldung zum Social Intranet Vortrag

Keine Zeit an diesem Tag oder einfach keine Lust sich für die gnaze Konferenz anzumelden? Gerne stellen wir Ihnen die Präsentation zum Vortrag zur Verfügung oder vereinbaren einen eigenen Webinar-Termin. Kontaktieren Sie mich einfach über Xing oder schreiben Sie mir eine E-Mail.

Über die Autoren:

Nikolaus Niedermeier, Geschäftsführer Symanics GmbH

Nikolaus Niedermeier verfügt über 17 Jahre Berufs- und Branchenerfahrung. Er ist nicht nur zertifizierter Usability Engineer sondern auch IHK-Ausbilder für Mediendesign und Anwendungsentwicklung sowie begehrter Speaker bei Online- und Offline-Events.

 

Michael Geimer, Produktmanager contentXXL GmbH

Michael Geimer ist seit 1999 im Internet- und Agentur-Business zu Hause und nach mehreren Jahren auf Agenturseite seit 2012 beim Software-Hersteller contentXXL für den Bereich Produktmanagement zuständig.

 

Über contentXXL

contentXXL ist Hersteller der gleichnamigen CMS und Web Business Software für Microsoft Server. Das System wird seit über 13 Jahren von namhaften Unternehmen für dynamische Webseiten sowie Intra- und Extranets eingesetzt.

 

Über Symanics

Die Erlagener Digital-Agentur Symanics konzipiert, entwickelt und betreut Internet- und Intranetportale sowie Web-Apps für große mittelständische Unternehmen und kommunale Auftraggeber.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

contentXXL GmbH

contentXXL GmbH

Hier schreibt die contentXXL GmbH als Content-Partner.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.