Adblocker- Weiterhin zulässig und Nutzungsrate stabil

Der Gebrauch von Adblockern bleibt weiterhin zulässig. So lautet das Urteil des Oberlandesgerichts Bayern von vergangener Woche. Die Süddeutsche Zeitung, ProSiebenSat.1 sowie die RTL-Tochter IP Deutschland hatten den Kölner Adblock-Anbieter Eyeo vor Gericht gebracht. Eyeo ermöglicht es Internetnutzern mit seinem Produkt Adblock Plus, Werbeinhalte auf Webseiten auszublenden.

Die Medienhäuser waren der Ansicht, „dass der Einsatz der Software zu massiven Umsatzeinbußen führt, sie gezielt behindert und unlauter Druck auf sie ausübt, mit der Beklagten eine kostenpflichtige Vereinbarung über eine „Freischaltung“ von Werbeinhalten abzuschließen“, wie der Pressemitteilung des Gerichts zu entnehmen ist. Laut Gericht verstoßen Adblocker nicht gegen Kartell-, Wettbewerbs-, oder Urheberrecht.

Und sie sind bei den Endnutzern sehr beliebt, wie eine Messung des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ergab. Demnach lag der Anteil der auf dem Desktop geblockten Online-Display-Werbung im zweiten Quartal dieses Jahres bei 20,44 Prozent. Im ersten Quartal dieses Jahres lag die Rate bei 19,92 Prozent.

Stefan Schumacher (Gruner + Jahr e|MS), stellvertretender OVK-Vorsitzender, sagt: „Wir rechnen von Messung zu Messung mit gewissen wellenförmigen Schwankungen. Die derzeitige Entwicklung zeigt, dass das Thema nach wie vor sehr präsent ist.“ Und natürlich ist er nicht sonderlich glücklich mit der Nutzung von Adblockern: „Wir müssen dabei am Ball bleiben und den Verbrauchern erklären, dass kostenfreie Dienste im Netz nur durch Werbepartner möglich sind. Wer Werbung blockt, schadet den Websites, die er nutzt, und damit sich selbst.“

So viel Werbung wurde geblockt:

Q2 2017: 20,44 Prozent
Q1 2017: 19,92 Prozent
Q4 2016: 17,04 Prozent
Q3 2016: 19,11 Prozent
Q2 2016: 19,43 Prozent
Q1 2016: 20,09 Prozent
Q4 2015: 21,52 Prozent
Q3 2015: 21,16 Prozent

 

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.