„Digital für alle“: Das Bitkom-Programm für die Digitalpolitik

Während sich die Koalitionsverhandlungen um die künftige Bundesregierung in die Länge ziehen, fragt sich auch die Digitalwirtschaft, was eine mögliche Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grüne für die Zukunft zu bedeuten hat. Deswegen hat der Branchenverband Bitkom einige Vorschläge gemacht, wie eine Digitalpolitik der Zukunft aussehen könnte.

Die 13 Punkte umfassende „Roadmap“ trägt den Namen „Digital für alle“ und behandelt Themen wie digitale Bildung, Intelligente Infrastrukturen, E-Government und Arbeit 4.0. Dabei fordert das Programm tiefgehende Änderungen. So soll jedes einzelne Gesetzesvorhaben und jedes bestehende Gesetz auf die Auswirkungen auf die Digitalisierung geprüft werden. Im Allgemeinen soll so ziemlich jeder Aspekt des alltäglichen Lebens auf die Digitalisierung ausgerichtet werden, von der Bildung bis zum Beruf. So fordert Bitkom beispielsweise eine digitale Bildungscloud, in der zentral Materalien gespeichert werden und die digitale Klassenräume bereitstellt. Zudem schlägt der Verband ein Forschungsinstitut „Berufe mit Zukunft” vor, welches die Perspektiven und Möglichkeiten von Berufsfeldern untersucht.

Bitkom-Präsident Achim Berg sagt über das Programm und die Koalitionsverhandlungen:  „Die Sondierungspartner setzen von Beginn an die richtigen Schwerpunkte. Wir begrüßen sehr, dass die digitale Teilhabe in den kommenden vier Jahren erstmals eine herausragende Rolle in der Digitalpolitik spielen wird. Wir brauchen eine Politik, die auch jene 20 Millionen Bundesbürger erreicht, die derzeit noch im digitalen Abseits stehen. Wir brauchen ein Programm ,Digital für alle‘.

Das komplette Programm „Digital für alle“ können Sie hier lesen.

 

 

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.