Facebook testet Audioposts

Podcasts erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und bei Whatsapp sind kurze Sprachnachrichten für viele die Alternative zum Tippen: Audio ist definitiv auf dem Vormarsch. Auch Facebook reiht sich in diesen Trend ein. In Indien testet das soziale Netzwerk gerade eine Funktion, die es Nutzern ermöglicht, kurze Tonaufnahme zu posten. Dies berichtet Techchrunch.

Die Audio-Funktion findet sich direkt neben den Optionen zum Posten von Text-, Video- und Fotoupdates. Die Nutzer sehen beim Aufnehmen eine Wellenform ihrer Aufnahme. Bearbeiten können Sie die fertige Aufnahme allerdings nicht. Der Länge sind dabei keine Grenze innerhalb der App gesetzt. Solange genug Speicherplatz auf dem Endgerät vorhanden ist, kann die Aufnahme beliebig lang sein. Für das Anhören im Newsfeed muss die App geöffnet sein: Der Audioclip funktioniert technisch wie ein Video und kann deswegen nicht im Hintergrund abgespielt werden. Das schränkt die Möglichkeit der Funktion natürlich ein, wenn man sie beispielsweise als Plattform für einen Podcast nutzen möchte. Die Zweitverwertung von Audioinhalten scheint nicht der Zweck des Features zu sein.

Beinahe wöchentlich liest man von neuen Facebook-Funktionen und Maßnahme, die User Experience zu verbessern. Das Mitgliederstärkste soziale Netzwerk versucht offensichtlich, sich neu auszurichten und den sozialen Aspekt wieder in den Vordergrund zu rücken. Dabei könnten Audioposts eine interessante Komponente darstellen. Statt das perfekte Bild aufzunehmen und zu bearbeiten oder den perfekt Post zu formulieren, könnten solche kurze Sprachaufnahmen zu mehr Spontanität inspirieren.

 

 

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.