Optimizely führt »Adaptive Audiences« ein

Optimizely stellt mit »Adaptive Audiences« als einer der weltweit führenden Anbieter für die Optimierung von digitalen Erlebnissen eine Erweiterung seiner Experimentier- und Personalisierungs-Engine vor. Die neue Funktion basiert auf »Machine Learning« und ermöglicht Unternehmen, Kunden außergewöhnliche, personalisierte digitale Erlebnisse zu bieten.

Einer Studie von eMarketer nach ist der größte Stolperstein für globale Unternehmen beim Einsatz von Personalisierung das Defizit an Ressourcen. Mit »Adaptive Audiences« können Optimizely-Kunden in Zukunft Zeit und Ressourcen sparen, indessen sie die Prozesse für die Klassifizierung der Zielgruppen automatisieren. Der von Optimizely entwickelte Lern-Algorithmus greift hierfür auf Echtzeit-Browsing-Daten und das Verhalten der Nutzer zurück, um diese dann Zielgruppen zuzuordnen. So wird der mühsame, manuelle Segmentierungsprozess obsolet.

Weitere Hindernisse für unvergleichliche Kundenerlebnisse und Personalisierung sind Daten und Technologie. Herkömmliche auf »Machine Learning« basierende Personalisierungsprodukte erfordern einen erheblichen Zeitaufwand. Mit Optimizely sind Unternehmen innerhalb weniger Tage einsatzbereit und können direkt mit der Einführung von personalisierten Erlebnissen beginnen. Marketingexperten können »Adaptive Audiences« darüber hinaus in Verbindung mit Daten aus Erst- und Drittanbieter-Integration nutzen, um die anvisierten Zielgruppen noch effizienter zu erreichen.

»Die Verbraucher sehnen sich nach einem maßgeschneiderten Erlebnis. Jedes Unternehmen, mit dem wir sprechen, ist sich zwar bewusst, wie wichtig Personalisierung ist – zögert den Einsatz aber aufgrund der damit verbundenen Herausforderungen hinaus«, erklärt Jon Noronha, Director of Product bei Optimizely. »Es gibt keine Alternative zur individuellen Optimierung für den Kunden, aber bis jetzt gab es keine Lösung, die sich in Echtzeit an geänderte Kundenbedürfnisse anpasst. Zu häufig haben die Verbraucher ein unpersönliches Kundenerlebnis, weil Unternehmen manuell spezifische Regeln festlegen. Wenn sie beispielsweise kürzlich online nach Handys gesucht haben, aber nach dem Kauf Ihres neuen Handys weiterhin gezielt Anzeigen für Handys sehen, werden sie verständlicherweise frustriert sein. Unsere Bedürfnisse ändern sich von Tag zu Tag, von Stunde zu Stunde und von Minute zu Minute. ›Adaptive Audiences‹ von Optimizely stellt sicher, dass die Verbraucher das beste digitale Erlebnis für das bekommen, was sie gerade interessiert.«

»Adaptive Audiences« nutzt das Echtzeit-Browsing-Verhalten und das Natural Language Processing (Verarbeitung natürlicher Sprachen), um die Motivation jedes Besuchers zu analysieren. Die Ergebnisse werden dann mit Erfahrungen abgeglichen, die für den Einzelnen relevant und am besten geeignet sind. Mit der neuen Technologie können Optimizely-Kunden mittels automatisierter Algorithmen die Reichweite und Wirkung ihrer Kampagnen gezielt und skalierbar erweitern, ohne ihre Relevanz zu beeinträchtigen. »Adaptive Audiences« befindet sich aktuell noch in der Testphase und wird in Kürze als Beta-Version veröffentlicht.

Über Optimizely

Optimizely ist eine der weltweit führenden Experimentation-Plattformen zur Optimierung und Personalisierung von Websites und mobilen Apps. Mit ihr können Unternehmen Tests sowohl über den gesamten Technologie-Stack als auch über alle Phasen der Customer Experience hinweg durchführen. Die Plattform erlaubt es Unternehmen, alle erdenklichen Experimente umzusetzen und auf Basis der gewonnenen Daten fundierte Entscheidungen zu treffen. Zum internationalen Kundenstamm von Optimizely zählen Atlassian, eBay, Fox, Hotwire, IBM, LendingClub, Microsoft, The New York Times und viele weitere marktführende Unternehmen.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • opt_circle_mark_BLUE: Optimizely
contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 − zwei =