Marin Software ergänzt digitale Marketing-Plattform um Produktfeed-Optimierung

Marin Software, Anbieter der gleichnamigen Online-Marketing-Management-Plattform, hat seine Dynamic-Campaigns-Lösung um neue Management-Tools für Warenbestands-Datenfeeds erweitert. Im Mittelpunkt steht die Integration der Cloud-basierten Produktdaten-Management-Technologie des Berliner Startups Productsup.

Die Neuerungen ermöglichen es, sämtliche Produktinformationen und digitale Kampagnen zusammenzuführen und die Produktwerbung über alle Kanäle hinweg (Affiliates, Shopping Sites, Suchmaschinen, Social und Display) zu vereinfachen. Webshop-Betreiber können nun das Erstellen, Verwalten, Analysieren und Optimieren von Produktanzeigen-Kampagnen auf der Grundlage von Produkt-Datenfeeds weitgehend automatisieren.
Da die Feeds Tausende oder Millionen von Produkten umfassen können, ist das manuelle Management zeitaufwändig und fehleranfällig. Dank der gemeinsamen Lösung von Marin Software und Productsup können Einzelhändler Zeit sparen und zudem die Effektivität ihrer Kampagnen steigern, indem sie die Konsumenten mit relevanteren Anzeigen ansprechen.
Die Productsup-Integration sorgt dafür, dass in der Marin Software-Plattform aufgesetzte Kampagnen automatisch angehalten werden, sobald die Waren ausverkauft oder neue Produkte verfügbar sind. War es ohne entsprechende Lösungen schwierig, die Anzeigeninhalte über alle Kanäle hinweg aktuell zu halten, vollziehen Updates nun die Änderungen von Produktmerkmalen automatisch nach.

Mit Marin Software können Marketing Manager ihren ROI (Return on Investment) steuern, indem sie für verschiedene Produkte, Produktkategorien oder Geschäftseinheiten flexible Gebotsziele setzen. Ist von einem Produkt beispielsweise zu einem definierten Zeitpunkt noch eine bestimmte Menge im Lager oder steht ein saisonaler Schlussverkauf an, greifen automatische Bidding-Regeln, die die Promotion dieser Produkte forcieren oder vorübergehend unterbrechen.
„Die Integration der Productsup-Technologie in die Marin Software-Plattform ist für uns eine gute Nachricht.“, erläutert Christina Edel, Account Director SEA bei blueSummit. „Wir arbeiten bereits mit beiden Lösungen und sie haben sich beide als sehr hilfreich erwiesen, die Prozesse rund um digitale Produktwerbung zu automatisieren. Jetzt können wir das Kampagnenmanagement, das Bidding und die Analyse zusammenführen. Wir versprechen uns von der Integration weitere Effizienzgewinne und die Möglichkeit, noch mehr für unsere Retail-Kunden herauszuholen.“
„Wir freuen uns über die integrierte, strategische Partnerschaft mit Marin Software“, meint Markus Rottmaier, SVP Global Development & Partnerships bei Productsup. „Mit der Integration von Productsup in das Ecosystem von Marin, können Marken und Händler nun das volle Potenzial ihrer Produktdaten-basierten Marketingkampagnen ausschöpfen, um maximale Sichtbarkeit der Produkte zu gewährleisten. Neue und bestehende Marin-Kunden können partizipieren und mit eigenem Zugang zur Productsup-Plattform künftig sehr einfach, intuitiv und effizient die Produktdaten analysieren und für die jeweiligen Shopping-Kanäle optimiert bereitstellen.“

Quelle: unicat communications

 

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • Logo Marin Software: www.marinsoftware.de
contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + zwanzig =